Parkplatz mit Freianlage „An der Karrstrasse“ – Wittlich

Auftraggeber:

Stadt Wittlich

Zeitraum:

2017

Baukosten:

ca. 1.200.000 €

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes wurde auf Grundlage der Gestaltungsplanung des Büro BGH Plan Trier die technische Tiefbauplanung ausgeführt. Neben einer komplett neuen Oberflächen- und Freiraumgestaltung wurde die Verkehrsführung der städtischen Bebauung angepasst und Fußgängerströme optimiert.

Der anspruchsvoll gestaltete Platz wird neben Park- und Aufenthaltsfunktionen auch für weitere Veranstaltungen genutzt. Eine entsprechende, unterirdische Infrastruktur wurde im Rahmen der Planung berücksichtigt. Somit stehen Ver- u. Entsorgungseinrichtungen für kleinere bis mittlere Veranstaltungen, unterschiedlichster Struktur, zur Verfügung.
Im Zuge der Platzgestaltung wurde, in Abstimmung mit den entspr. Fachbehörden, eine historische Begrenzungsmauer aufwendig saniert.

Die Gesamtkonzeption wird abgerundet von versch. Gestaltungselementen aus Cortenstahl, welche den optischen Gesamteindruck der Anlage positiv unterstützen.

Die Oberfläche wurde mit dem Sonder-Pflasterstein Modell „Wittlich“ hergestellt. Die Entwässerung der Plätze erfolgt über Schlitz- u. Entwässerungslinien aus Betonsteinelementen. Um die neu gestaltete Fläche entsprechend in Szene zu setzen, werden sie mit modernster LED – Technik beleuchtet.

 

Leistungsumfang:

Leistungsphasen 1-9

tlw. in Zusammenarbeit mit Büro BGH Plan, Trier

Bauleitung

 

Technische Daten:

Pflaster- & Asphaltfläche 3350 m²
Stellplätze 76 Stück
Gestaltungselemente, Beleuchtung

"Stadt im Fluss" - Aufwertung des Kyllufers in Gerolstein

referenzen