THW Wittlich erhält Sandsackfüllanlage – IBR unterstützt die Anschaffung

THW Wittlich erhält Sandsackfüllanlage – IBR unterstützt die Anschaffung

Das THW hat nach den letzten Hochwasserereignissen 2016 Überlegungen angestellt, wie Sie einen noch besseren Beitrag zum Hochwasserschutz im Stadtgebiet Wittlich beitragen können. Größere Schäden wie an der Kita Jahnplatz sollen in Zukunft verhindert werden. Aus diesem Grund hat sich das THW Wittlich eine Sandsackfüllanlage angeschafft. So können zukünftig bis zu 3.000 Sandsäcke pro Stunde an insgesamt 5 Ausgangsvorrichtungen gefüllt werden. Von Hand konnten in der Vergangenheit von 5 Helfern in einer Stunde maximal 750 – 1.000 Sandsäcke gefüllt werden. So ist das THW zukünftig wesentlich leistungsfähiger und kann auch bei Hochwasserereignissen an einem anderen Ort im Kreisgebiet mit der transportablen Anlage jederzeit Hilfe leisten. Das Ingenieurbüro Reihsner unterstützt diese Anschaffung mit einer Spende.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen