Hochwasservorsorgekonzepte für 9 Ortsgemeinden

Auftraggeber:

VG Bitburger Land

Zeitraum:

2018

Baukosten:

80.000 €

Kurzbeschreibung:

Die Verbandsgemeinde Bitburger Land hat in Auswertung der Unwetterereignisse mit Starkregen und Hochwasser von Mai / Juni 2016 in Verbindung mit der Novellierung des Hochwasserschutzgesetzes II vom 30.06.2017 beschlossen, für 9 Ortsgemeinden ein Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzept erstellen zu lassen.

Klimaexperten sagen voraus, dass sich in Zukunft Unwetterereignisse mit lokalem Starkregen und Überflutungen häufen werden. Die Gemeinden und die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden sollen mit den Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzepten besser auf die geänderten Anforderungen vorbereitet und so weit wie möglich geschützt werden. Bei der Konzeption ist zu berücksichtigen, dass Lösungen keinen absoluten Schutz vor Überflutung bieten können. Alle Maßnahmen sind in ihrer Wirkung sowohl aus technischer, als auch aus wirtschaftlicher Sicht endlich.

Leistungsumfang:

Grundlagenermittlungen
Dokumentationen aus Starkregenereignissen
Ortsbegehungen
Defizitanalysen
Örtliche Hochwasserschutzkonzepte erstellen
Bürgerworkshops

Technische Daten:

Einzugsgebiet Prüm 388 km²
Einzugsgebiet Nierbach 18 km²
Einwohner 600
Fläche 9,74 km²

Hochwasservorsorgekonzept OG Irrel

referenzen

Wittlich-Wengerohr, Rückbau eines Zweiraum-Schulgebäudes

referenzen